Der Darm und das intestinale Mikrobiom

Der Darm ist ein faszinierendes Organ, er entscheidet, welche Stoffe aufgenommen werden, wie gut die Abwehrzellen trainiert werden, produziert sogar Vitamine der B-Gruppe, sorgt für eine gute Barriere gegen Keime und großmolekulare Antigene, die Intoleranzen oder Allergien begünstigen,  verhindert mit seiner "Flora" - den Mikroorganismen- das ansiedeln krankmachender Keime und stabilisiert die Psyche bei intakter Besiedelung, Angst und Depressionen nehmen ab... was also, wenn er seiner Aufgabe nicht nachkommen kann und krank oder entzündet ist ?

Wenn man weiß, wieviel positive Funktionen der Darm für den Körper hat, kommt man irgendwann nicht mehr daran vorbei, auch nach dem Zustand des Darmes zu fragen, und nicht nur wenn man CED (chronisch entzündliche Darmerkrankungen), Allergien, Ekzeme oder Depressionen hat.

Bei oben genannten ist es unerläßlich, da die Gesundung entscheidend von der Reparatur des Mikrobioms (=der Darmflora) abhängt. Aber auch generell profitieren Sie wenn ihr Darm gut funktioniert, das Immunsystem wird gepäppelt, ein B-Vitamin-Mangel stellt sich nicht so schnell ein (außer Sie sind Veganer oder ernähren sich zu einseitig), Ihre Psyche wird stabiler und die hoffentlich unbelastete ökologische Nahrung wird optimal verwertet. Ein einfacher Labortest gibt Aufschluß, wie nötig eine Therapie ist, falls der Verdacht nahe liegt, daß Ihr Darm an Ihrer Erkrankung mitwirkt.

Auch Stress wirkt vermindernd auf die Keimzahl der positiv wirkenden Bakterinstämme, wenn er zu lange dauert.

Ich wende eine Form der Darmsanierung an, die danach schaut, den Darmschleimhaut aufzubauen- auch essentielle Öle, die viel Omega-3- Fettsäuren enthalten gehören dazu, bei Bedarf Mikronährstoffe, dann werden die so unerläßlichen fehlenden MikroSymbionten ( Lebendkeime, die guten Bakterinstämme, die der Körper braucht) angesiedelt. Dabei bessern sich oft auch andere Symptome wie Histaminintoleranz, die ins Portfolio eines funktionsschwachen Darmes gehört.

 

Tags: Intestinales Mikrobiom, Stress, Darmsanierung, Darmflora, B-Vitamine